Ruhr2NorthSeaChallenge (300 km)

300 km an (D)einem Tag!

Die Ruhr2NorthSeaChallenge verbindet eine sportliche Herausforderung mit hochwertiger Verpflegung und moderner Technik zu einem Life-Style-Event für jeden: Von der Ruhr an die Nordsee – 300km an (D)einem Tag!

Sie findet jährlich an einem Samstag nahe dem längsten Tag des Jahres statt – 2017 am 10. Juni. Start ist im Morgengrauen um 04:30 Uhr. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von beispielsweise 18 km/h zzgl. zwei Stunden Pausen wird die Nordsee mit Einbruch der Dunkelheit gegen 23 Uhr erreicht. Die ziemlich genau 300 Kilometer lange Strecke ist sehr flach, fast vollständig asphaltiert und damit für jedes Rad und jede Geschwindigkeit geeignet. Gefahren wird ausschließlich auf Radwegen oder kleinen Straßen. An der Strecke gibt es 8 Service-Points mit Verpflegung, WC und weiteren Services. Das Frühstückbuffet wird durch Fine Food & Catering Duesmann serviert, das Mittagessen durch den Dorfkrug Neudersum, das frisch gezapfte Motivationsgetränk gibt es in Aurich’s ältester Kneipe Zur ewigen Lampe und eine Pizza mit Freigetränk im Y8-Fährhaus Langeoog. „Gestrandete Radler“ können per PickUp-Bus zur Nordsee und per Transfer-Bus zurück zum Startort gebracht werden. Und wenn das Ziel erreicht ist: „Stemm dein Rad hoch über die Nordsee!“.

Acht Sponsoren fördern die R2NSC 2017 – mit 30 Teilnehmern stellt thyssenkrupp die größte Mannschaft und unterstützt das 300 km-Zielevent. Sollten die Beine auf dem langen Weg zur Nordsee dann doch zu schwer werden, gibt es nach 200 Kilometern Radelhilfe von innogy: Das Unternehmen stellt 20 „PickUp-E-Bikes“ zur Verfügung, auf die müde Radler umsteigen können – die eigenen Räder werden dabei sicher ans Ziel transportiert. Die Stadtwerke Duisburg AG „zeigt Flagge“ am 100 km-Service Point und startet die R2NSC mit zehn Radlern. Für Motivation sorgt auch die Duisburger Kult-Combo „ Peter Bursch’s All Star Band“, die Mitschnitte zahlreicher Livekonzerte zur Verfügung stellt die bei Benutzung der App während der Tour eingespielt werden. krankikom professionalisiert schrittweise die R2NSC-Software – 2017 mit mehr Stabilität und „bug fixing“, für 2018 sind dann „neue Features“ geplant. ID4us wird mit moderner Transpondertechnik die Fahrzeit aller Teilnehmer bestimmen – dann wissen wir auch ganz sicher, wer wann das Ziel erreicht hat. rasch.multimedia unterstützt die R2NSC beim Webauftritt, bei den Print-Produkten, bei Facebook … und radelt wie immer wieder mit. Und der Duisburger PONY RIDERS Courier Service unterstützt die R2NSC – na klar – beim Versand der Teilnehmerunterlagen. Und wenn die Ponys nicht gerade Briefe herumfahren, sind sie bei der R2NSC 2017 auch selbst am Start.

Inklusive

  • R2NSC 2017 – Strecke und Service-Points8 Service-Points (km 0, 50, 100, 150, 200, 240, 270, 300)
  • Reichhaltige Verpflegung (Frühstücksbuffet, Mittagessen, Kaffee & Kuchen, Energieriegel, Snacks, Getränke [auch isotonisch], Pizza mit Freigetränk am Ziel)
  • Besonderes Motivationsgetränk bei km 270
  • eBike-Aufladestationen bei km 50, 100, 150, 200, 240, 270
  • R2NSC-Route im gpx-Dateiformat
  • R2NSC-App (u.a. zur Navigation)
  • Meine Touren-Webportal (u.a. zum Teambuilding)
  • Sanitätsdienst bei km 150, 200, 240, 270, 300
  • PickUp-Bus
  • Zielurkunde mit Zielfoto
  • 10 Euro für pro kids, das Streetwork- und Kontaktcafé des Diakoniewerks Duisburg

Optional (kostenpflichtig)

  • Handgepäck zum Service Point
  • Transfer-Bus vom Ziel zurück nach Duisburg
  • Hotel-Bus vom Ziel zum Hotel

Ruhr2NorthSea-Challenge 2016

Startgebühr, Teilnehmerzahl, Anmeldeschluss

144 Euro (ab dem 1. April zzgl. 20 Euro Nachmeldegebühr), 500 Teilnehmerplätze, Anmeldeschluss 23.05.2017, Anmeldung hier in unserem Shop.

Startort und -zeit

Die Ruhr2NorthSeaChallenge 2017 beginnt an der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg. Gestartet wird am 10. Juni 2017 um 04:30 Uhr.

Zielort

Das Ziel der Ruhr2NorthSeaChallenge 2017 ist Bensersiel Hafen, von dort verkehrt mehrfach täglich die Fähre nach Langeoog – ideal für einen anschließenden Kurzurlaub an der Nordsee!